Shiatsu wirkt ganzheitlich

Wie wirkt Shiatsu?

Berührung ist das Herzstück von Shiatsu. Berührung ist immer gegenseitig. Das unterscheidet den Tastsinn von allen anderen Sinnesqualitäten. Wir sehen, ohne gesehen zu werden, oder hören, ohne gehört zu werden. Es ist jedoch nicht möglich jemanden zu berühren, ohne zugleich auch berührt zu werden. Das Bedürfnis der Berührung ist tief in uns verwurzelt und entscheidet in einem hohen Maße über die Qualität unseres Lebens.

Wir alle kennen Situationen in denen wir scheinbar nicht vorankommen. Körperliche und emotionale Probleme manifestieren sich und sind oft ein Ausdruck von Blockaden im freien Fluss von Qi (Lebenskraft). Wir verlieren die Verbindung zu einem Teil von uns. Die östliche Medizin spricht hier von einem Disharmoniemuster. Shiatsu hilft die ins Ungleichgewicht geratenen Körpersysteme auszugleichen, öffnet den Blick auf potentielle Möglichkeiten und unterstützt Sie bei Ihrer Weiterentwicklung.

Shiatsu orientiert sich am energetischen Zustand und der Wechselwirkung von Fülle und Bedürftigkeit im Körper. Der sanfte und zugleich tief wirkende, klare Druck der Finger, Hände, Ellbogen, Knien und Füße aber auch Dehnungen, Berührungen und Mobilisationen regen die Meridiane und die in der Tiefe liegenden zugehörigen Energiestrukturen an und harmonisieren diese.

Shiatsu hört dem Organismus zu und stellt den Kontakt zu den eigenen inneren Ressourcen her. Shiatsu sensibilisiert das eigene Bewusstsein den Körper und seine Signale wahrzunehmen. Es schafft den „Raum“ für das eigene Sein, für die eigene Entfaltung und für die Wahrnehmung von uns selbst und unserer Verbindung mit unserem Körper, Geist und Lebensraum. Ich begleite Sie mit meiner gesammelten Aufmerksamkeit und anstatt etwas tun zu müssen dürfen Sie einfach nur sein.